Der Weg zum Berufskraftfahrer.

Die Voraussetzungen für den LKW Führerschein

 

 

Nach wie vor zählen Lastkraftwagen

zu den wichtigsten Transportmitteln

in der Logistik und sind aus dem Nah-

und Fernverkehr nicht mehr

wegzudenken.

Um mit dem LKW Führerschein beruflich

durchstarten zu können, gibt es

allerdings einige Voraussetzungen.

Neben persönlichen Eigenschaften wie

Belastbarkeit, Konzentrationsvermögen, Zuverlässigkeit und einem guten Orientierungssinn, bestehen eine Menge gesetzliche Vorgaben

  • um den Führerschein "C1/C1E" oder "C/CE" zu erwerben, müssen sie bereits im Vorbesitz der Klasse "B" (PKW) sein.

  • Die Klasse "C1" berechtigt zum Führen eines LKW ab 3,5 t bis zu 7,5 t Gesamtmasse. Dabei darf der Anhänger ein Gewicht von 750 kg nicht überschreiten. Sollte dies der Fall sein, benötigen Sie die Fahrerlaubnis der Klasse "C1E", dabei beträgt die zulässige Gesamtmasse des LKW und Anhänger maximal 12 t.

    Mit der Fahrerlaubnis Klasse "C" dürfen Sie jedoch LKW über 

    7,5 t Gesamtmasse lenken, wobei ein Anhänger bis 750 kg     

    Gesamtmasse mitgeführt werden darf.

    Ist der Anhänger schwerer, so ist der Füherschein Klasse

    "C/CE" erforderlich.

  • Das reguläre Mindestalter für den Erwerb der Fahrerlaubnis-Klasse "C/CE" ist auf 21 Jahre festgesetzt. Aussnahme, bei gewerblicher Nutzung (Ausbildung zum BKF) beträgt das Mindestalter 18 Jahre.

    Der Bewerber muss hier ebenfalls im Vorbesitz der Klasse "B"

    sein, ansonsten muss vor der LKW- Ausbildung der "B"

    Führerschein erworben werden.

  • der Bewerber muss Körperlich Gesund und Belastbar sein.   

    Es wird hier eine ärztliche sowie Augenärztliche

    Untersuchung/ Bescheinigung gefordert. diese

    Bescheinigungen weisen nach, dass Sie körperlich und geistig

    in der Lage sind, einen LKW führen zu können.

  • Ein Erste-Hilfe-Kurs über 9 ÜE ist durch eine Teilnahme-Bescheinigung nachzuweisen.  

Sind diese persönlichen Voraussetzungen erfüllt, kann die Ausbildung starten. Dann bleibt nur noch die Frage,

nach einer eingehenden Beratung und je nach Bedarf, für welche Führerscheinklasse Sie sich entscheiden:



Die Fahrschule Drive In(N) GmbH bietet Ihnen die Möglichkeit beide Führerscheinklassen "C/CE" oder "C1/C1E" zusammen und direkt zu erwerben. Das spart nicht nur Zeit für Sie, sondern auch bares Geld!

Noch ein Tipp: Diese Fahrerlaubnis-klassen können auch in

 

                       einer                                    unter bestimmten 

 

                       Voraussetzungen von der Agentur für Arbeit

                       gefördert, bzw. bezahlt werden. 

Wissenswertes zum LKW Führerschein!

Bei dem LKW-Führerschein der Klassen "C/CE" ist die Fahrerlaubnis ab der Ersterteilung nur für 5 Jahre gültig. Noch bevor die Frist abläuft, muss die Verlängerung neu bei der Fahrerlaubnisbehörde (Führerscheinstelle) durch Vorlage eines Biometrischen Passbildes, Kopie Führerschein und Personalausweis, ärztliche sowie Augenärztliche Bescheinigung,beantragt werden.

Lediglich bei der Fahrerlaubnis der Klasse "C1/C1E" beginnt die neue Beantragung der Fahrerlaubnis erst ab Ihrem 50.Lebensjahr. Diese Verlängerung muss ebenfalls vor Ihrem Geburtstag beantragt werden und verlängert sich jeweils um 5 Jahre.  

​Für weitere Fragen und Informationen ist unser Büro,

dass von Diana betreut wird, Mo., Di. und Do. jeweils  am Vormittag von 9:00-12:00 Uhr geöffnet.

Telefonische Auskünfte gerne auch auch

unter 015201912570 (Helmut)

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now